Projektbeispiele aus dem Sektor Start-Up


Spezialist zur Produktionsprozess- und Qualitätsoptimierung eines VC-finanzierten, internationalen Medizintechnikunternehmens

invendo medical GmbH, Kissing

Logo von invendo medical GmbH

Business Development bei Start-up für Nanotechnologie

ItN Nanovation AG, Saarbrücken

Logo von ItN Nanovation AG

Die Herausforderung

Der international führende Entwickler und Distributor von Einmal-Endoskopie-Produkten hatte aufgrund von Material- und Lieferantenschwierigkeiten Probleme bei Produktion und Montage des neuartigen Instruments. Die wenig fehlertolerante Konstruktion verursachte intern hohe Ausschussraten. Um die Ursachen auszumerzen und die Fehlerquote zu reduzieren, brauchte es schnell einen Produktionsprozess- und Qualitätsspezialisten.  

Die ZMM-Lösung

Trotz der wenigen Tage im Monat, die unser Professional vor Ort sei konnte, entwickelte er ein sehr enges Verhältnis zum Führungsteam und den wichtigsten Sponsoren, so dass er mehr in vertrauliche, strategische Diskussionen einbezogen wurde. Nach neun Monaten waren die Produktionsprobleme weitgehend gelöst; kurze Zeit später konnte die FDA-Zulassung erteilt werden. Der Verbreitung in europäischen Klinken und den USA steht nach der Verbesserung der Produktqualität nun nichts mehr im Wege. Unser Kunde war so zufrieden mit dem bisher Erreichten, dass er unseren Manager als CTO in Festanstellung übernahm.  

Kundenfeedback

GF Beteiligungsgesellschaft:
«Der ZMM-Experte war initial mit einer kompletten Risikoanalyse und Designverbesserungen des Produktes befasst. Er hat sich in kürzester Zeit, erfolgreich in die komplexe Materie eingearbeitet. Seine vom Team gerne aufgenommenen Beiträge führten zur Optimierung der internen Produktionstechnologie und Produktverbesserung. Wir sind mit seiner Arbeit äußerst zufrieden.»

Position: CQO-Leiter Qualität
Dauer: 15 Monate
Einsatzort: BY-Schwaben
Branchen: Medizintechnik
Mitarbeiter: 30
Anlass: Neuposition/Aufbau
Sektor: Start-up






Die Herausforderung

Die Technik war vielversprechend: Beschichtete Keramikelemente/ Nanotechnologie zur Wasserfilterung. Die Vorteile lagen auf der Hand: Bessere Filterung, weniger Wartung und verhältnismäßig geringe Investitionskosten. Dennoch gelang es diesem Technologie-Startup bisher noch nicht, die Innovation auch an den Mann zu bringen. Der CEO erkannte schnell, es fehlte an vertriebsstarker Unterstützung und Kontakten im Bereich Wasseraufbereitung.

 

Die ZMM-Lösung

In Kürze fand ZMM einen Projektmanager, der sowohl langjährig im Bereich Wasserversorgung und -aufbereitung gearbeitet hatte und gleichzeitig Regionalentwicklung in Ländern wie Südosteuropa bieten konnte, sogar mit einer eigenen Beratungsgesellschaft samt Mitarbeitern vor Ort. Schon nach zwei Gesprächen war klar, dass dies der Beginn einer fruchtbaren Kooperation für beide Seiten war.  

Kundenfeedback

CEO:
«Ein Externer als Business Developer? Für ein Start-up ist das mitunter ein besserer Weg, als gleich eine Dauerlösung mit Festanstellung. Vor allem wenn es sich um einen Nischenmarkt handelt. Mit den Projektresultaten sind wir durchaus zufrieden.»

Position: CSO-Leiter Sales
Dauer: 4 Monate
Einsatzort: Rheinland-Pfalz/Saarland
Branchen: Chemische Industrie
Umsatz: 3 Mio €
Mitarbeiter: 40
Anlass: Change Management
Sektor: Start-up

Jetzt Top-Manager finden.

Anfrage starten
schliessen

Helfen Sie uns, besser zu werden! Ihr Feedback ist gefragt.

Wir freuen uns, wenn Sie hierzu unsere kurze Umfrage (Dauer ca. 2 Minuten) ausfüllen.

Zur Umfrage