Projektbeispiele aus dem Südwesten Deutschlands


Reorganisation der Finanzabteilung eines international tätigen Papierherstellers

Glatfelter Gernsbach GmbH & Co. KG, Gernsbach

Logo von Glatfelter Gernsbach GmbH & Co. KG

Interim Geschäftsführung in der Kosmetikbranche unter wechselnden Vorzeichen

Dr. Scheller Cosmetics, Eislingen

Logo von DR. SCHELLER COSMETICS AG

Die Herausforderung

Ein weltweit tätiger Spezialpapierhersteller mit dreistelligem Mio.-Euro-Umsatz und über 3.000 Mitarbeitern verzeichnete drastische Defizite im Finanzbereich. ZMM unterstützte den Kunden zuvor schon interimistisch bei Logistik und Produktion.  

Die ZMM-Lösung

ZMM konnte erneut einen überzeugenden Interim Professional identifizieren, der sich folgenden Themen widmete: Harmonisierung der Standorte in Europa und Übersee hinsichtlich Lieferung der Zahlen an die Unternehmenszentrale, Bereinigung der massiven Differenzen zwischen Vorschau und Abschluss, Erstellung der verschiedenen Abschlüsse in time, Aufgreifen und Weiterentwickeln von Optimierungsvorschlägen aus Übersee. Innerhalb von sieben Einsatzmonaten schloss er die Reorganisation der Finanzabteilung ab und beeindruckte den Kunden dabei so sehr, dass dieser ihn im Anschluss als CFO in Festanstellung übernahm. 

Kundenfeedback

Personalleiter:
«Vielen Dank für die Vermittlung dieses Kandidaten. Wir sind rundum zufrieden und alle internen Rückmeldungen sind durchweg positiv, auch aus der Geschäftsführung.»

Position: CFO-Kaufmännischer Geschäftsführer
Dauer: 7 Monate
Einsatzort: BW-Nordbaden
Branchen: Papier/ Karton, Papierverpackung
Umsatz: 800 Mio €
Mitarbeiter: 3.600
Anlass: Neuposition/Aufbau
Sektor: Konzern






Die Herausforderung

Ein Unternehmen der Kosmetikbranche verlor Ende 2009 seinen Geschäftsführer und Vorstandvorsitzenden, der durch einen versierten ZMM Experten im Rahmen der Vakanzbrücke ersetzt werden sollte. Voran gegangen war ein radikaler Umbruch in der Unternehmensführung: die Produktion wurde eingestellt - die Konzentration erfolgte fortan ausschließlich auf die Bereiche Vertrieb, Marketing und Einkauf. Zudem gehörte das Unternehmen noch nicht allzu lange zu einem ausländischen Konzern.

 

Foto des ZMM Experten 13592

Die ZMM-Lösung

ZMM identifizierte rasch einen Interim Manager, der mit seiner besonderen Fach- und Branchenkompetenz diese entstandene Führungsvakanz überbrücken konnte. Wenige Monate nach dem Start des Mandats wurde der Interim Manager in ein höchst geheimes Sonderprojekt eingebunden, in das auch der inzwischen ins Unternehmen geholte Interim-CFO (ebenfalls über ZMM gestellt) einbezogen wurde. Erst nach einigen Wochen der Funkstille auf allen Seiten wurde das Geheimnis gelüftet und das Projekt offen gelegt: der Verkauf und damit die Zerschlagung des Unternehmens in Deutschland an einen anderen Konzern. Der Interim-CEO wickelte fortan den Merger (der übernommenen Geschäftsbereiche, vorwiegend der Handelsmarken) und die Betriebsschließung inkl. Interessenausgleich und Sozialplan der nicht übernommenen Geschäftseinheiten ab.  

Kundenfeedback

Käufergruppe, Direktor der aufnehmenden Geschäftseinheit:
«The interim manager proved to be an outstanding teamplayer and business leader.»

Position: Geschäftsführer
Dauer: Permanent
Einsatzort: BW-Nordwürttemberg
Branchen: Kosmetik
Umsatz: 90 Mio €
Mitarbeiter: 140
Anlass: Vakanzenbrücke
Sektor: Mittelstand