Projektbeispiele aus dem Bereich Konsum Non-Food


Unternehmerisch geprägter HR-Profi für führenden Kochgeschirrproduzenten

Fissler GmbH, Idar-Oberstein

Logo von Fissler GmbH

Interim Geschäftsführung in der Kosmetikbranche unter wechselnden Vorzeichen

Dr. Scheller Cosmetics, Eislingen

Logo von DR. SCHELLER COSMETICS AG

Die Herausforderung

Da die Position des HR-Leiters bei einem führenden Kochgeschirrproduzenten seit einer Weile unbesetzt war, begann sich ein signifikanter Reformstau bemerkbar zu machen. Die Führungsriege beschloss daher, sich einen Interim Manager ins Boot zu holen, um die Lücke bis zu einer langfristigen Besetzung zu schließen. Der Manager sollte im Idealfall Erfahrung in der Umstellung auf einen Haustarifvertrag mitbringen und das Unternehmen dahingehend konsultieren.  

Die ZMM-Lösung

Aus einer Reihe an Vorschlägen von ZMM entschied sich der Kunde für einen unternehmerisch geprägten Professional mit großem Change-Profil, der die entsprechende Erfahrung mit Haustarifverträgen mitbrachte und dessen Stärken besonders in Veränderungssituationen zu tragen kommen. Er überzeugte zudem im Umgang mit den verschiedenen Führungspersönlichkeiten – der Unternehmerin, dem Beteiligungsmanager und den beiden Geschäftsführern – die oftmals in verschiedene Richtungen zogen. 

Kundenfeedback

Unternehmerin:
«Von allen Kandidaten, die wir uns angesehen haben, hatten nur bei diesem Interim Manager alle vier Mitglieder des Führungskreises ein gutes Gefühl, deshalb war die Entscheidung für uns klar!».

Position: Leiter Personal
Dauer: 8 Monate
Einsatzort: Rheinland-Pfalz/Saarland
Branchen: Markenartikel, Metallbau
Umsatz: 200 Mio €
Mitarbeiter: 600
Anlass: Change Management
Sektor: Mittelstand






Die Herausforderung

Ein Unternehmen der Kosmetikbranche verlor Ende 2009 seinen Geschäftsführer und Vorstandvorsitzenden, der durch einen versierten ZMM Experten im Rahmen der Vakanzbrücke ersetzt werden sollte. Voran gegangen war ein radikaler Umbruch in der Unternehmensführung: die Produktion wurde eingestellt - die Konzentration erfolgte fortan ausschließlich auf die Bereiche Vertrieb, Marketing und Einkauf. Zudem gehörte das Unternehmen noch nicht allzu lange zu einem ausländischen Konzern.

 

Die ZMM-Lösung

ZMM identifizierte rasch einen Interim Manager, der mit seiner besonderen Fach- und Branchenkompetenz diese entstandene Führungsvakanz überbrücken konnte. Wenige Monate nach dem Start des Mandats wurde der Interim Manager in ein höchst geheimes Sonderprojekt eingebunden, in das auch der inzwischen ins Unternehmen geholte Interim-CFO (ebenfalls über ZMM gestellt) einbezogen wurde. Erst nach einigen Wochen der Funkstille auf allen Seiten wurde das Geheimnis gelüftet und das Projekt offen gelegt: der Verkauf und damit die Zerschlagung des Unternehmens in Deutschland an einen anderen Konzern. Der Interim-CEO wickelte fortan den Merger (der übernommenen Geschäftsbereiche, vorwiegend der Handelsmarken) und die Betriebsschließung inkl. Interessenausgleich und Sozialplan der nicht übernommenen Geschäftseinheiten ab.  

Kundenfeedback

Käufergruppe, Direktor der aufnehmenden Geschäftseinheit:
«The interim manager proved to be an outstanding teamplayer and business leader.»

Position: Geschäftsführer
Dauer: Permanent
Einsatzort: BW-Nordwürttemberg
Branchen: Kosmetik
Umsatz: 90 Mio €
Mitarbeiter: 140
Anlass: Vakanzenbrücke
Sektor: Mittelstand

Jetzt Top-Manager finden.

Anfrage starten
schliessen

Helfen Sie uns, besser zu werden! Ihr Feedback ist gefragt.

Wir freuen uns, wenn Sie hierzu unsere kurze Umfrage (Dauer ca. 2 Minuten) ausfüllen.

Zur Umfrage